Willkommen beim NABU Remseck-Poppenweiler

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Erfahren Sie mehr über uns

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Langfristige Planungen für den Hochberger Wald

Am Freitag 03.06.16 trafen sich Vertreter des Nabu Remseck/Poppenweiler, Klaus und Barbara Rüdenauer, Rolf Brandner und Hermann Wildermuth mit Förster Axel Armbruster zu einer gemeinsamen Begehung im Hochberger Wald. Im vergangenen Winter waren die geplanten Baumfällungen nach Protesten aus der Nachbarschaft zunächst verschoben worden. Eine Überprüfung durch Ornithologen sollte vorher sicher stellen, dass keine Naturnisthöhlen seltener Vögel vernichtet würden.In dem Laubmischwald gibt es noch viel ökologisch wichtiges Totholz und auch relativ alte belaubte Bäume, die Vögeln, Säugetieren und Insekten einen Lebensraum bieten. Zahlreiche Kröten können außerdem im Bodenbereich Unterschlupf finden.Andererseits stehen vor allem einige große Eichen zu dicht, so dass sie sich in ihrem Wuchs gegenseitig behindern. Vor allem aus solchen Baumgruppen sollen einzelne gekennzeichnete Bäume entfernt werden, so dass sich die Wachstumsbedingungen für die Nachbarbäume verbessern.Um die Entfernung einer besonders ungewöhnlich gewachsenen Linde am Waldrand neben einem Kinderspielplatz aus Sicherheitsgründen zu verhindern, bot Rolf Brandner an, in Eigenarbeit die gefährdenden Äste zu entfernen.Eine weitere botanische Rarität ist eine Elsbeere am Ostrand des Wäldchens. Sie ist eine sehr alte einheimische Baumart mit essbaren Beeren. Dieser Baum soll bei der Fällung von benachbarten Bäumen besonders geschont werden.Nach den Baumfällarbeiten im kommenden Herbst/Winter wird das bei Spaziergängern, Joggern und Hundeführern so beliebte Wäldchen dann für die kommenden 10 Jahre wieder ungestört bleiben.

 

Bericht: Barbara Rüdenauer

Aktuelle Termine

Für die Führungen und das Monatstreffen ist keine Anmeldung nötig.

Unsere Führungen sind kostenlos, auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen. Hat es Ihnen gefallen, freuen wir uns stets über Spenden, die direkt in die Vereinsarbeit und den Naturschutz einfließen.

Bei den Angeboten für Familien und  Kinder bitte anmelden.

Wird eine Gebühr erhoben, steht es in der Beschreibung.

Wir freuen uns auf Sie.

Jahresprogramm/Termine 2016

Jahresausflug nach Forchtenberg  und Büschelhof

Vom Sammler und Jäger zum Ackerbauer

Sonntag, 25. September 2016

Treffpunkt: Parkplatz Einkaufszentrum Neckaraue, 8.00h (ca. 1 Std Fahrtzeit, Bildung von Fahrgemeinschaften)

Kosten: 7€/person, NABU-Mitglied 5€

Anmeldung bis spätestens 11. September bei Petra Ruppel: Tel.: 0174-1687200 oder per Email an naburemseck@gmx.de

 

9:30 Uhr am Dorfbunnen in Forchtenberg, Teilort Büschelhof , Treffen mit Frau Christine Neuweiler-Lieber, Zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin in Hohenlohe

 

"Vom Sammler und Jäger zum Ackerbauer" Bei einer Themenführung werden die Versuchsflächen im Büschelhöfer Wald zum Wald-Feldbau-Verfahren unserer Vorfahren vor 5000 Jahren besichtigt. Dabei nimmt Landschaftsführerin Christine Neuweiler-Lieber die Teilnehmer auf eine Zeitreise zu den Anfängen der Sesshaftwerdung des Menschen mit.

 

Die Führung dauert ca. 3 Stunden, abschließend im Wald kleine Versucherlich (das ist hohenlohisch! Für die Schwobe: Versucherle, kleiner Imbiss J)  mit alten Getreidesorten. 

 

Falls sich jemand über das Projekt Steinzeit-Ackerbau vorab informieren will: www.wald-feldbau.de

 

Anschließend Mittagspause im Feuerwehrhüttle am Waldrand, bitte Rucksackvesper mitbringen (kann vor der Führung dort deponiert werden)

 

15:00 Uhr Stadtführung Forchtenberg

Treff am Würzburger Tor mit Stadtführer Werner Beck

 Dauer 1,5 – 2 Stunden, je nach Ausdauer

 

Gegen 17:00 Uhr Winklers Weinstube in Forchtenberg (Hr. Winkler ist der Sänger der Gruppe „Anaweech“ der berühmtesten Hohenloher Mundart-Band).

 

www.winklers-weinstube.de

 

www.annaweech.de

 

Trockenrasenpflege am Rossberg

Sonntag, 8. Oktober, ab 12.30h

 

Treffpunkt: Zipfelbachbrücke, Poppenweiler, (Weg bergab vom Friedhof aus)

Wie jedes Jahr treffen wir uns zur aktiven Biotoppflege am Rossberg, um das Mähgut zu beseitigen. Durch die Mahd wird die Verbuschung der Wiese vermieden, so dass seltene Pflanzen und Tiere dort ein Refugium behalten, z.B. hat der seltene Neuntöter dort sein Revier. Jeder, der gerne mal aktive Naturschutzarbeit leisten will, ist herzlich willkommen. Im Anschluss können alle Helfer mit einem zünftigen Vesper rechnen. Arbeitsgeräte werden gestellt. Eigene Arbeitshandschuhe, wetterfeste Kleidung und feste Schuhe oder Gummistiefel sind empfehlenswert.

 

Es gibt eine Kinderbetreuung.

 

 

 

Parkplatz und Fußweg zum Rossberg
Lageplan und Weg Rossberg.jpg
JPG Bild 88.2 KB

Von Waldschweinen und Baumgeistern

Kinder von 7- 10 Jahre aufgepasst!

Samstag, 22. Oktober 2016, 10.00h-12.30h

 

Treffpunkt: Neckarremser Wald, P Am Rappenhau

 

 

Als Waldschweinhorde streifen wir durch den Herbstwald. Stöbert ihr die gut versteckten Waldschweine auf? Augen auf beim Walddomino, wer findet das passende Gegenstück? Zuletzt werkeln wir mit Lehmboden und verwandeln Bäume in gruselige Lehmgeister. Spaß garantiert!

Naturpädagoginnen Silke Esslinger und Katrin Scholderer

 

Anmeldung unter Tel: 07141/257077
oder naburemseck@gmx.de
Kosten: 5 € (4 € NABU-Mitglied)/Kind

 

 

Jahresausflug

Sonntag, 25.9.2016, 8.00h

Treffpunkt Parkplatz Einkaufszentrum Neckaraue

Moore schützen: Torffreie Erde selbst machen

Blumenerde torffrei und günstig

download Anleitung

Video anschauen

Jahresprogramm Übersicht

durch Klick vergrößern
durch Klick vergrößern

Naturgeburtstag

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Informationen über Pflanzen und Tiere in Remseck und Umgebung.

Naturgucker.de

 

Newsletter NABU B-W

Aktuelle Termine in B-W, interessante Infos

hier abonnieren

 

NABU-Nachrichten

Bestimmungsbuch

 

 

 

 

 

 

Dr. Rainer Ertel: "Die Vögel von Remseck“

Das Buch enthält auf 206 Seiten Fotos und kurze erklärende Texte zu rund 270 Vogelarten.

Erhältlich für 14,95€ im Rathaus Neckarrems. Paperback 9,95€.