Willkommen beim NABU Remseck-Poppenweiler

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Erfahren Sie mehr über uns

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Aktuelle Termine

Für die Führungen und das Monatstreffen ist keine Anmeldung nötig.

Unsere Führungen sind kostenlos, auch Nicht-Mitglieder sind herzlich willkommen. Hat es Ihnen gefallen, freuen wir uns stets über Spenden, die direkt in die Vereinsarbeit und den Naturschutz einfließen.

Bei den Angeboten für Familien und  Kinder bitte anmelden.

Wird eine Gebühr erhoben, steht es in der Beschreibung.

Wir freuen uns auf Sie.

Jahresprogramm/Termine 2016

Gletscher, Fjorde und Vulkane

Samstag 26. November 2016

Beginn: 19:30 Uhr

Haus der Bürger Aldingen

 

Filmabend: Eindrücke von einer Rundreise um Island im Juli 2015.

Ein Film von Barbara und Klaus Rüdenauer.

Lassen Sie sich bezaubern von den  artenreichen Naturlandschaften der Insel im Nordpolarmeer. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei, Spenden für unsere Ortsgruppe aber willkommen.

 

Monatstreffen

Mittwoch, 14. dezember, 19.00h-21.00h

Haus der Bürger, Aldingen, Raum 307

 

Mitglieder und Interessierte sind herzlich willkommen.

Stunde der Wintervögel

NABU/ Frank Derer, Amsel
NABU/ Frank Derer, Amsel

Sonntag, 8. Januar 2017

12.00h-13.00h

P Zum Teich, Neckargröningen

Fußweg 3 min

Wir zählen eine Stunde lang Wintervögel in der Streuobstwiese, um uns an der bundesweiten Datenerfassung des NABU zu beteiligen. Es gibt auch Preise zu gewinnen.

Für alle, die eine Stunde ruhig und leise sitzen können. Vorkenntnisse nicht erforderlich. Wenn möglich bitte eine Sitzgelegenheit, Fernglas, Stift und Schreibunterlage mitbringen.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Guten Abend, gute Nacht...

NABU/Nicole Bußmann
NABU/Nicole Bußmann

Stellen Sie sich vor, sie gehen ins Bett und das Licht geht nicht aus oder Sie wachen auf und es bleibt dunkel. Haben Sie schon mal unter jetlag gelitten?

Alle Lebewesen auf dieser Erde sind an den natürlichen Tag-/Nacht- Rhythmus angepasst. Der regelmäßige Wechsel von Licht und Dunkelheit gehört zu den wichtigsten Umweltsignalen für die Steuerung biologischer Aktivitäten.

 

Gerade in der dunklen Jahreszeit ist das menschliche Bedürfnis groß, diese aufzuhellen. Gern auch mit schöner Weihnachtsbeleuchtung im Außenbereich. Dies bedeutet aber für viele Tier- und Pflanzenarten eine Störung der dringend benötigten Nachtruhe. Tagaktive Tiere werden wach oder ruhen nicht ausreichend. Dadurch verbrauchen sie unnötig Energie. Pflanzen in der Nähe von Lichtquellen bilden u.U. keinen ausreichenden Frostschutz aus.

 Viele Zugvögel-insbesondere fernwandernde Arten- nutzen überwiegend die Nacht für ihre Wanderung. Dabei orientieren sie sich an Lichtquellen, z. B. an Sternenkonstellationen. Durchfliegen sie Lichtquellen, zeigen 90% der Zugvögel Verhaltensauffälligkeiten wie Kreisflug, Richtungsänderungen oder unsicheres Flugverhalten.

Stadtamseln singen in der Nähe künstlicher Lichtquellen später am Abend bzw. früher am Morgen, ähnliches wurde auch bei Rotkehlchen, Blaumeisen oder Wanderdrosseln beobachtet.

In der wissenschaftlichen Literatur sind darüber hinaus viele Studien zur Wirkung von Lichtverschmutzung auf weitere Artengruppen, wie Amphibien, Fische und Insekten bekannt.

Es ist wichtig, möglichst dunkle Rückzugsmöglichkeiten, auch in den Städten zu schaffen.

 Die zunehmende Beleuchtung der Nacht wird auch als Lichtverschmutzung bezeichnet

 

Deshalb eine Bitte: Lassen Sie die Natur nachts ruhen und beschränken Sie Ihre Weihnachtsbeleuchtung auf ein sanftes Licht oder ganz auf den Innenbereich. Lassen Sie draußen kein Dauerlicht brennen, sondern nutzen Sie Bewegungsmelder.

Freuen Sie sich an einem gut erkennbaren Sternenhimmel in einer klaren Winternacht.

 

Quellen: BUND Düsseldorf, http://www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/lichtverschmutzung-und-ihre-fatalen-folgen-fuer-tiere/7024

 

 Jacqueline Wahl

 

Helfer für aktive Naturschutzarbeit gesucht

Im Spätherbst und Winter müssen die Nisthilfen in den Streuobstwiesen kontrolliert und gereinigt werden, damit sie im kommenden Frühjahr den Vögeln wieder zur Verfügung stehen. Ohne Reinigung kommt es häufig zu starkem Parasitenbefall und zu Faulungsprozessen, so dass die Nistkästen unbrauchbar werden.

 

Außerdem protokollieren wir während der Kontrollen auch, welche Nistkästen besetzt waren, so dass wir eine Übersicht über die Bruterfolge bekommen. Manchmal macht man dabei auch überraschende Entdeckungen, z. B. wenn sich ein Siebenschläfer in einem Nistkasten zum Winterschlaf eingefunden hat.

 

Mit unserem großen Angebot an Nisthilfen in Remseck und Poppenweiler haben wir schon seit mittlerweile 30 Jahren zahllosen Singvögeln, Steinkäuzen, Schleiereulen und Fledermäusen ein Überleben in unserer vom Menschen geprägten Landschaft ermöglicht.

 

Wer sich an dieser wichtigen Naturschutzarbeit gerne beteiligen will, kann gerne mal eine Gruppe von uns begleiten. Kontakt: Petra Ruppel: Tel.: 0174-1687200 oder per E-mail: sansa11@t-online.de oder über www.nabu-remseck.de

 

Streuobstwiese gepachtet

Der NABU Remseck-Poppenweiler hat ab Januar 2017 eine kleine Streuobstwiese gepachtet

 

Diese befindet sich in Neckargröningen und ist sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Fahrrad erreichbar.
Wer Interesse hat, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten an Baumschnitt, Heuernte, Obsternte und/oder an ökologischen Maßnahmen (Totholzhaufen, Steinhaufen, Baumpflanzung, Wildblumenwiese, Insektennisthilfen, Nistkästen, Steinkauzröhren...) zu beteiligen, melde sich bitte per Email: naburemseck@gmx.de.

 

 

Gletscher, Fjorde und Vulkane

Samstag, 26. November 2016

19.30h, Haus der Bürger, Aldingen

Filmabend

Monatstreffen

Mittwoch, 14. Dezember 2016

19.00h Haus der Bürger, Aldingen

Raum 307, 3. Stock

Stunde der Wintervögel

Sonntag, 8. Januar 2017

12.00h-13.00h

P Zum Teich, Neckargröningen

JHV

Samstag, 21. Januar 2017

19.00h, Haus der Bürger, Aldingen

Jahresprogramm Übersicht

durch Klick vergrößern
durch Klick vergrößern

Naturgeburtstag

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Informationen über Pflanzen und Tiere in Remseck und Umgebung.

Naturgucker.de

 

Newsletter NABU B-W

Aktuelle Termine in B-W, interessante Infos

hier abonnieren

 

NABU-Nachrichten