Exkursion nach Waghäusel 24. April 2016

So schlecht wie befürchtet war es nicht - das Wetter. Eher..ähm..vielfältig !

Sonne, Schauer, sogar ein kurzer Graupelschauer und etwas zu kühl und windig für die Sangeslust der Kleinvögel in den Riedflächen.
So mussten wir auf Blaukehlchengesang, ziehende Greife , Störche und quiekende Wasserrallen leider verzichten.
 
So richtig schlimm war das aber nicht.
Insgesamt 73 Vogelarten konnten wir zählen. Darunter die ersten Mauersegler & Kuckucke des Jahres. Brütende Purpurreiher, gaukelnde Rohrweihen, rotäugige Schwarzhalstaucher, farbenprächtige Löffel- und Kolbenenten , zahllose singende Nachtigallen und eine einsam gurrende Turteltaube.
Die Limikolen waren - obwohl Klaus extra das Spektiv mit hatte - nicht leicht zu bestimmen. Von den 3 anwesenden Dunklen Wasserläufern war eben nur einer schwärzlich dunkel. Die anderen beiden steckten in zwei versch. Versionen des Übergangskleides .
Nach reger Diskussion und Recherche konnten wir noch Grünschenkel, einen männl. Kampfläufer, einen Bruchwasserläufer & Flußregenpfeifer bestimmen.
 
Durch einen Tipp von Ulrich Mahler verhörten wir vor der Hütte noch einen Schilfrohrsänger. Manche von uns konnten ihn sogar sehen & fotografieren !
Die Schwarzkopfmöwen , welche gerade zu Gast sind , blieben uns verborgen. Obwohl wir durch Ulrich Mahler persönlich Verhörtipps bekamen. Wie ein launisches Kind quäkt sie.
Hm..solche Kinder hatten wir natürlich nicht dabei, darum konnten wir das nicht simulieren und sie anlocken.
Kein Wunder also !
 
Es gab mehr als genug anderes zu erspähen.
 
Simon, inzwischen besser bekannt als Nutria-Entdecker, fand uns gleich 3 davon. Eine Nutria-Mama mit 2 bärtigen Kindern.
Petra entdeckte einen Fuchs im Ried.  Dem konnte man ansehen wie ihm beim Anblick von dicken Schnatterenten das Wasser im Mund zusammen lief. Mit dem großen Kanadaganter wollte er sich dann doch nicht anlegen und suchte lieber das Weite.
 
Ein Teil der Gruppe machte sich frühzeitig  auf den Heimweg.  Der Rest machte am Erlichsee  Vesperpause und zog etwas später gestärkt weiter.
Maria kam gerade noch rechtzeitig um einen Maikäfer in Seenot mit dem Schilfrohr zu retten.
Das war mal eine interessante Abwechslung zu all den Vögeln. Die Kinder ließen ihn über die Hände krabbeln bis er wieder trocken war.
Später fanden wir noch viele Reste von Maikäfern unter den Bäumen. Scheinbar haben die Vögel Maikäfer zum fressen gern und mögen nur die harten Flügeldecken nicht.
 
 
Nach Zeitplan erreichten wir um 14 Uhr herum wieder den Parkplatz an der Wallfahrtskirche.
Etwas müde und übervoll von Gesehenem und Erlebtem waren sich alle einig, dass Waghäusel immer eine Tour wert ist.
So viel gibt es zu entdecken dass man sich auch als Großer vorkommt wie ein Kind im Bonbonladen.
 
Danke an alle Teilnehmer für´s Dabeisein, Spektiv tragen, Arten aufspüren, Fotos senden und Euer Interesse. Ich hatte großen Spaß ! Hoffe Ihr auch.
Danke auch für die großzügigen Spenden für den Verein !
 
Die gesammelten Beobachtungen und Art-Fotos stehen auf  www.naturgucker.de   im Gebiet     http://www.naturgucker.de/?gebiet=124355737
Viel Spaß beim gucken.
Wer im NG angemeldet ist & selber Beobachtungsfotos vom 24. dazu einstellen will, darf sich bei mir melden, ich kann als Administrator  Freunde im NG freischalten, dann werden die Bilder der entsprechenden Beobachtung zugeordnet. Unter Eurem Name natürlich.
 
Caro Zimmermann
Fotos per Klick vergrößerbar
 

Monatstreffen

Mittwoch, 6. Juni 2018

19.30h-21.30h

Haus der Bürger, Aldingen

Exkursion nach Horb

Sonntag, 10. Juni 2018

8.00h-17.00h

Treffpunkt: P Einkaufszentrum Neckaraue, Hochberg

Anmeldung erforderlich!

Tel.: 07144/16446

Email: naburemseck@gmx.de

NAJU-Kindertreff: Rund um den Star

Samstag, 23. Juni 2018

10.00h-12.30h

weitere Infos

Steinkauzberingung

im Juni/Juli

Anmeldung bei: Petra Ruppel

sansa11@t-online.de

Tel.: 0174-1687200

s. auch Beschreibung links

___________________________

download: Klick auf das Foto
download: Klick auf das Foto

___________________________

___________________________

Die Natur ruft - wir sind die Antwort!

___________________________

Aktuelle Meldungen

Aktuelle Informationen über Pflanzen und Tiere in Remseck und Umgebung.

Naturgucker.de

 

Newsletter NABU B-W

Aktuelle Termine in B-W, interessante Infos

hier abonnieren

 

NABU-Nachrichten