Willkommen bei der NABU-Gruppe Remseck/Poppenweiler

Für Mensch und Natur

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

Wenn Sie den Newsletter unserer Ortsgruppe bekommen möchten, schreiben Sie bitte eine Email an:

info@nabu-remseck.de

Erfahren Sie mehr über uns

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Jahresprogramm 2022

Ausführliche Beschreibungen folgen zeitnah zum geplanten Termin

Für weitere Informationen oder die Teilnahme an der Kinder-, Jugend- und Familiengruppe kontaktieren Sie uns bitte; E-Mail: info@nabu-remseck.de

Für alle Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich

Monatstreffen

Jeden 2. Mittwoch im Monat (außerhalb der Ferien), 19.30h, online oder im Haus der Bürger, Remseck

Anmeldung: info@nabu-remseck.de

Trockenrasenpflege im Zipfelbachtal

Am 8. Oktober wollen wir wieder den Trockenrasen am Rossberg (Zipfelbachtal, Poppenweiler) pflegen und brauchen dafür viele HelferInnen. Wir hoffen, dass viele Zeit haben und helfen können. Gern auch mit den Kindern. Anmeldung bitte an: info@nabu-remseck.de

Samstag, 8. Oktober, 11.00h

Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt.

Filmabend Nicaragua

Samstag, 12. November, 19.30h, Haus der Bürger, Aldingen

Nicaragua liegt in Zentralamerika zwischen dem Pazifik und der Karibik. An der Pazifikküste befinden sich die wichtigsten Siedlungsräume des Landes. Die östlichen und südlichen Landesteile sind nur dünn besiedelt. Kennzeichnend sind zwei große Binnenseen: Der kleinere Managuasee mit der gleichnamigen Hauptstadt des Landes sowie der Nicaraguasee, der mehr als 15 mal so groß ist wie der Bodensee . Unsere Naturdokumentation entstand während wir mit einem erfahrenen Reiseleiter mit Booten und zu Fuß die artenreichen Wälder, Seen und Flüsse durchstreiften.

 

Wie immer ist der Eintritt frei. Wir freuen uns aber über eine Spende an unsere NABU-Gruppe.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an bei k.u.b.ruedenauer@gmx.de

Wir freuen uns wieder auf einen unterhaltsamen Filmabend!

Barbara und Klaus Rüdenauer